Schülerporträts
zurück

Dominique Fischer – Modeabsolventin aus dem Jahr 2014

Wo bist Du beruflich vor Anker gegangen?

Bei einem Print on Demand Anbieter für Wanddekoration. Ich bin für die Beschaffung europaweit relevanter Bilder und deren Aufarbeitung zuständig. Viele Motive erstelle ich auch direkt selbst. Nebenberuflich fertige ich Linoldrucke und Zeichnungen und betreibe hierfür einen kleinen Shop, der derzeit noch im Aufbau ist.

Was ist Dir von Deiner Ausbildung besonders in Erinnerung geblieben?

Was war prägend?

Mein Jahrgang. Wir waren eine sehr heterogene Gruppe aus den verschiedensten Charakteren, haben aber trotzdem zusammen gehalten wie Pech und Schwefel.

Es war ein schönes Gefühl, sich etwas selbst auszudenken und das Design dann genau so, wie man es haben wollte umzusetzen und am Ende fertig in den Händen zu haben. Heute setze ich zwar keine Modeideen mehr um, aber das Gefühl ist das gleiche geblieben.

Wo siehst Du dich in 15 Jahren?

Entweder als selbstständige Illustratorin, oder auf Weltreise mit einem großen Hund.