Schülerporträts
zurück

Niklas Kirchmer - Absolvent von 2014

Wo bist Du beruflich vor Anker gegangen?

Direkt nach dem Abschluss in Schwerin startete ich als 3D Artist Praktikant bei dem deutschen Studio Black Forest Games. In dieser Zeit habe ich unglaublich viel gelernt, ich durfte in allen Bereichen wie Environment oder auch Character Art arbeiten. Und das mache ich bis heute, aber nun nicht mehr als Praktikant.

Wie hast du deinen Berufseinstieg erleben dürfen?

Der Einstieg in dieses kreative und lebensfrohe Arbeitsfeld war einfach der Hammer. Es ist kaum zu beschreiben. Häufig wird man gefragt wie es so sei, ich antworte meist: „Also ich ärgere mich nie morgens aufstehen zu müssen um zur Arbeit zu gehen.“ Da wird man manchmal schon neidisch angeschaut.

Besonders war auch, dass ich sofort in die laufende Produktion der Titel eingebunden wurde und gleich als vollwertiges Mitglied des Teams gesehen wurde.

Was ist Dir von deiner Ausbildung besonders in Erinnerung geblieben?

An meine Ausbildung in Schwerin habe ich schöne Erinnerungen, wie zum ersten Mal mit Menschen mit dem gleichen Interessengebiet an kreativen Ideen zu Arbeiten und dabei coole Dozenten an der Seite zu haben mit denen man auch viel Spaß hatte.

Wo siehst Du dich in 15 Jahren?

Da die Games Branche eine moderne und kreative Branche ist will ich sehr viel lernen und immer auf dem neusten Stand bleiben. Daher hoffe ich, dass ich noch lange Zeit mit großartigen Menschen an tollen Produkten abreiten kann.