Events
zurück

Covid-19 – Die Designschule setzt auf Onlineunterricht

Onlineunterricht wir kommen!
Mitten in der internen Absprache zu allen bevorstehenden Veranstaltungen der Designschule Schwerin, wurde es offiziell:
Covid-19 zwingt alle Schulen in die Knie, die Schulschließung stand bevor. In gewisser Weise wurde sich mental bereits darauf vorbereitet, doch als die offizielle Meldung an einem Freitag kam, waren Verwaltung, Dozenten und Schüler/innen doch ziemlich überrascht. Die Hoffnung stirbt zuletzt, heißt es so schön.

Alles stand Kopf, da heißt es dann nerven bewahren und durchatmen nicht vergessen. Das Wochenende gab glücklicherweise ein bisschen Luft, bis am Montag die Unterrichte wieder laufen sollten.
Denn eines war der Designschule gleich klar: Unterrichte ausfallen lassen, ist keine Option. Also blieb nur Onlineunterricht.
Das Wochenende bestand somit aus E-Mail-Bergen, Telefonaten, Software-Tests und vielen weiteren organisatorischen Aufgaben zwischen Verwaltungsteam, Dozenten und Schülern.

Bereit für die Zwangs-Digitalisierung und den daraus resultierenden Onlineunterricht.

Auf allen Ebenen funktioniert die Umstellung erstaunlich gut. Das macht stolz und schweißt zusammen.

Dozenten und Schüler treffen sich statt in den Räumlichkeiten der Designschule, schon seit acht Wochen in den neuen, virtuellen Klassenräumen aka Küche, Schlafzimmer, Couch, Sonnenterrasse. Das ist mal was ganz Neues und vor allem für Joggingshosen-Liebhaber eine totale Bereicherung.

Weil sich alle, durch die ungewohnte Situation, ein Stück weit neu kennengelernt haben und weiter daran wachsen, kann die Herausforderung durch Corona auch als Positiv verbucht werden.

Mode aus dem Wohnzimmer

Wir halten zusammen

Sicherheit geht vor

Onlineunterricht soll auch Spaß machen und nicht nur anstrengen.
Kein Covid-19 ohne Challenge, so musste eine Aufgabe daher.  Follow Designschule on Instagram

Auf der Social Media Plattform Instagram wurden die hässlichsten Hausschuhe gekürt, gemeinsam virtuell Pausensnacks verkostet, Coronaviren gezeichnet, schönste Toilettenpapiertürme gebaut und vieles mehr. Das bringt viel Freude und ein schöner Nebeneffekt ist, das digitale Andenken und der Zusammenhalt, in dieser besonderen Zeit.

Mittlerweile sind alle gut eingespielt. Neben den Gamedesigner/innen, die ohnehin mit digitaler Ausrichtung arbeiten, kamen auch die Fachbereiche Mode- und Grafikdesign nicht zu kurz – es wurde sogar online genäht und gezeichnet.

Doch so spannend alles war und ist. Die Designschule Schwerin möchte seine Schüler ENDLICH wieder in der Schule treffen und gemeinsam kreative Projekte umsetzen, natürlich unter Berücksichtigung aller notwendigen Hygienemaßnahmen.
Der Unterricht von Angesicht zu Angesicht ist eben doch durch nichts zu ersetzen.

Also wird weiter durch- und vor allem zusammengehalten. Und das dank der tollen Mitarbeit der Schülerinnen und Schüler und der Dozenten, die sich mit viel Energie der neuen Herausforderung gestellt haben.

Wir halten durch und vor allem zusammen!

Hier ein paar Auszüge unserer Instagram Challenge!